Herbstsonne feiert Advent

Das Herbstsonnenteam Berlichingen zeigte bei der Adventsfeier die Erfahrung von Unterwegssein, von Heimatlosigkeit und der Sehnsucht nach einem umfassenden, inneren und äußeren Frieden auf. Auf der einen Seite die unfreiwillige, strapaziöse Reise der hochschwangeren Maria und Josef von Nazareth nach Bethlehem. Auf der anderen Seite unsere eigene Beheimatung, in der gerade heute Menschen unter Obdachlosigkeit, Einsamkeit und Gewalt leiden. Stichworte waren: „Flüchtlingsdramen, 50 Millionen Menschen auf der Flucht vor Krieg, Gewalt und Verfolgung, ca. 290 000 Wohnungs-, Obdachlose in Deutschland, Bürgerkriege z.B. im Osten der Ukraine, Terrormiliz Islamischer Staat, Hinrichtungen, Gräueltaten, Säureattacken und mehr.“ Marianne Nagel leitete auf ihrem Akkordeon mit „Kündet allen in der Not“ über auf ein Gebet, die Geschichte „Der Messias ist unter Euch“ von Francis Dorff, eine Meditation und den Adventssegen. So kam man zu dem Ergebnis, dass Gottes Weihnacht voller Boten und Botschaften für uns ist. Nach dem Kaffeetrinken an den adventlich dekorierten Tischen mit Christstollen und Lebkuchen freuten sich die Besucher auf die Bescherung. Jeder durfte einen „Rührkuchen im Glas“ und seinen „Wegbegleiter“ in Form von Spruchkarten mit nach Hause nehmen.

Eingestellt von: Hans Johann Leuz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.