Unterwegs mit dem „Offenen Treff“

Fotostopp kurz vor St. Wendel zum Stein: Die Wandergruppe „Offener Treff“
„Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün“ heißt es schon im bekannten Lied. Die Wandergruppe „Offener Treff“ freute sich bei ihrer Wanderung am 17. Mai aber nicht nur an den grünen Bäumen. Auch der Waldboden auf dem Weg von Dörzbach nach Hohebach war über und über mit sattgrünen Blättern bedeckt. Der würzige knoblauchartige Duft kündigte es schon von weitem an: Bärlauch so weit das Auge reicht. Eine kleine Pause gönnten sich die Wanderer in St. Wendel zum Stein: Die spätgotische Wallfahrtskapelle ist dem Schutzheiligen der Hirten, St. Wendelin, geweiht und wurde zwischen 1511 und 1515 direkt an die Felswand gebaut. Neben der Optik war die Wandergruppe aber auch begeistert von der Akustik – spontan getestet bei einem gemeinsamen Lied. Weiter durch die schöne Natur ging es danach zur Einkehr nach Hohebach und schließlich entlang der anderen Talseite zurück.

Für den „Offenen Treff“ – frei nach einer bekannten „Fußballweisheit“ – ist nach der Wanderung vor der Wanderung. Jeden dritten Mittwoch im Monat wird gewandert und eingekehrt. Neue Wanderfreunde sind herzlich willkommen. Die genauen Termine und Treffpunkte werden im Amtsblatt „Schöntal Aktuell“ bekannt gegeben.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.