„20-Jähriges Jubiläum“ Tanzen macht Spaß und hält fit

Swen Wolf ; Hildegunde Maier ; Gerda Müller ; Hedwig Scheuerlein ; Jutta Zutterkirch ; Norbert Böttigheimer
Schöntal: Bürgerzentrum Berlichingen | Der SV Berlichingen lud Jung und Alt zum „offenen Tanztraining“ nach Berlichingen ein. Zahlreiche Neulinge und geübte Tänzerinnen folgten der Einladung und so konnten die Tanzleiterinnen Jutta Zutterkirch und Carola Klumpp Tänzerinnen und einen Tänzer aus dem Kocher -, Jagst - und Erlenbachtal sowie aus Kupferzell und sogar aus Höpfingen und Ingersheim begrüßen. Durch die deutlichen Ansagen der Tanzleiterinnen war es den Besuchern von Anfang an möglich, motiviert mitzutanzen. Von Round Dance, Gassentanz über Kolo und Gesellschaftstänzen in geselliger Form war für jeden Geschmack etwas dabei. Nach dem Mittagstisch, gestaltet von der Jugendgruppe Berlichingen, ging es mit viel Begeisterung und Spaß in die zweite Runde. Doch hier wartete eine Überraschung auf die Tänzer. Die beiden Vorsitzenden des Sportvereins Berlichingen, Swen Wolf und Norbert Böttigheimer, ließen es sich nicht nehmen, die Teilnehmer zu begrüßen und insbesondere einige Damen zu ehren, die bereits viele Jahre dem Tanzen treu geblieben sind. Denn unter dem Motto „Tanzen macht Spaß und hält fit“ startete im Jahre 1997 die Berlichinger Tanzgruppe unter Leitung von Anne Enzmann, ab 2010 wird die Tanzgruppe von Jutta Zutterkirch mit viel Einsatz und Engagement fortgeführt. Hier gilt ein ganz großer Dank an die Tanzleiterin Jutta Zutterkirch.
Von der Sternstunde an, also 20 Jahre, besuchten Hedwig Scheuerlein, Hildegunde Maier und Gretel Martin die Tanzgruppe regelmäßig. Dafür bedankten sich die Vorsitzenden und die Tanzleiterin Jutta Zutterkirch bei den Jubilaren, mit einem kleinen Blumenstrauß, einer Urkunde und einer Tänzerinnenfigur aus Edelstahl, recht herzlich. Ebenso konnte Gerda Müller für 10 Jahre fleißigen Trainingsbesuch geehrt werden. Die Jubilare erhielten viel Beifall und konnten bestätigen, dass es stimmt: Tanzen macht Spaß und hält fit!!!!
Im Anschluss an die Ehrungen wurden Wunschtänze der Jubilare und Tänze von der Anfangszeit getanzt. Viel zu schnell ging der Nachmittag vorbei und als um 15:15 Uhr die Jugendgruppe den Kaffee und Kuchen auftischte, waren sich alle einig, dass es ein wunderschöner Tag war und es einer Wiederholung bedarf. Spaß und Freude stand den Teilnehmern ins Gesicht geschrieben, als man sich später voneinander verabschiedete.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.