Amphibien brauchen Hilfe

NABU Schwaigern und Umgebung
Frösche und Kröten brauchen unsere Hilfe, gesucht werden dringend Helfer.
Unsere heimischen Amphibien werden von Jahr zu Jahr weniger. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Seit 2014 werden im Auftrag der Staatlichen Naturschutzverwaltung Baden-Württembergs die Amphibien landesweit durch Ehrenamtliche kartiert, um aktuelle Daten für gezielte Schutzmaßnahmen zu erhalten. Bewährt haben sich zum Schutz die Aufstellung von Amphibienschutzzäunen mit nächtlichen Geschwindigkeitsbegrenzungen und Sperrung von Straßen.
Über den NABU werden bisher betreut:
1. Der Feldweg im Golfplatz Schwaigern-Stetten, Zufahrt zur Mülldeponie,
2. Feldwege südlich von Leingarten Bereich Sportplatz/Reithalle,
3. Feldwege südlich von Leingarten, Bereich Katzensteig,
4. Gemeindewege Römerhöfe in Schwaigern.
Die Aktionen beginnen witterungsbedingt meist in der letzten Februarwoche für einen Zeitraum von 4 – 5 Wochen. Der NABU Schwaigern u.U. sucht dringend Mithelfer für die abendliche Aufstellung und die morgendliche Wegräumung der Beschilderungen und die Leerung der Eimer.
Wenn Sie hautnah unsere heimischen Amphibien erleben wollen, bietet sich die Mitarbeit hierzu besonders an. Bitte melden Sie sich bei Martin Feucht, Tel. 07138/5099 o. E-Mail martin.feucht@t-online.de.
Eingestellt von: Martin Feucht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.