Festabend der Jedermannsturner

Im vollbesetzten Lamm-Saal trafen sich 80 Jedermannsturner mit Frauen und Gästen zur Jubiläumsveranstaltung 50 Jahre Jedermannsturnen in Schwaigern. Turngau-Präsident Rene Lachmann zeichnete die Übungsleiter Horst Brehm und Günter Kleinknecht für jahrzehntelange Trainingsleitung mit der bronzenen Ehrennadel des schwäbischen Turnerbundes aus. Der Vorsitzende des TSV Schwaigern, Werner Reinwald, hielt eine sehr persönliche Festrede an die Jedermänner und bezeichnete diese als Rückgrat des Vereins in den letzten Jahrzehnten.
Interessant und abwechslungsreich wurden die 50 Jahre dargestellt. Günter Kleinknecht berichtete von der Gründung der Jedermänner 1965 und den Anfängen in der Frizhalle. Horst Brehm gab einen Überblick zu Training, Wettkämpfen bis zum Erwerb von Sportabzeichen. Michael Graf zeigte mit tollen Fotos die Jahreswanderungen mit einer Gesamtwanderstrecke von über 3600 km. Erwin Steinle berichtete von Schlachtfesten, Faschingsveranstaltungen und auch vom legendären Alte-Burg-Fest. Dagobert Bromberg wagte einen Ausblick auf die nächsten 50 Jahre mit der Erkenntnis: Nur dauerhaftes Training bringt Fitness bis ins hohe Alter. Zum gemütlichen Teil des Abends spielten die Jedermänner Hausmusikanten Dietmar Fenkl und Reinhard Steinhoff auf. Das Turnerlied beschloss den Abend
Eingestellt von: Michael Graf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.