Drei-Burgen-Wanderung

Aussichtspunkt auf dem Wartkopf bei Beilstein
Eine vorweihnachtliche Wanderung der Aktivgruppe Talheim führte die 21 Teilnehmer an den Rand der Löwensteiner Berge. Vom Startpunkt oberhalb von Söhlbach ging es gleich schweißtreibend hoch zum Aussichtspunkt Wartkopf. Überraschenderweise hatten wir nach dem verregneten Samstag hier oben eine herrliche Fernsicht bis zum Fernsehturm in Stuttgart, dem Hohen Asperg und Stromberg sowie auf die umliegenden Burgen. Weiter ging es nun vorbei an Burg Hohen Beilstein nach Schmidhausen und ins Schmidbachtal. Zwischen dem romantischen Schmidbach und Streuobstwiesen erreichte die Gruppe Jettenbach. Nach einem zweiten steilen Anstieg, vorbei an Gagernberg, kamen die Teilnehmer zum idyllisch gelegenen und noch mit einer Eisschicht bedeckten Annasee. Weiter auf Waldwegen und später auf dem Höhenrandweg zwischen Weinbergen und Wald erblickten wir die auf einer Anhöhe stehende dominante Burg Wildeck. Die weitreichende Aussicht begleitete uns nun weiter zur Ruine Helfenberg. Eine Überraschung erwartete uns nach dem Abstieg an der Helfenberghütte. Zur Freude aller wurden wir dort von einem Teilnehmer der Gruppe mit heißem Glühwein und Gebäck erwartet. Ein leichtes war es nun, nach der Stärkung die letzten Kilometer zum Ausgangspunkt zu bewältigen, den wir nach 15 Kilometer erreichten.
Eingestellt von: Günther Reitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.