Durch den herbstlich bunten Jägerhauswald zur Waldheide

Im herbstlich bunten Jägerhauswald
Trotz Dauerregen fanden sich zahlreiche Teilnehmer zur Mittwochwanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim am 16.11.16 ein. Ausgangspunkt war der Parkplatz am Jägerhaus. Die Gruppe wanderte durch den Wald bergauf bis zur Waldheide. Der ehemalige Exerzierplatz der US-Streitkräfte wurde nach deren Abzug renaturiert und ist heute ein Naherholungsgebiet inmitten des Heilbronner Stadtwalds. Ein Gedenkstein erinnert noch an die Opfer des Pershing Unfalls 1985. Nach der Durchwanderung der Waldheide und einem kleinen Halt mit von der Wanderführung spendierten Getränken und Gebäck, ging es auf Waldwegen durch den Walderlebnispfad. Zwischenzeitlich hatte der Regen nachgelassen und die vielen interessanten Stationen konnten ohne Regenschirm besichtigt, erkundet und ausprobiert werden. Da gab es ein Waldxylophon, ein Vogelorgelrad, Labyrinth, Druidenhaus, Holzflugzeug, eine Eule, Borkenkäferstation, Waldelfe, einen Steinkreis, Adlerhorst, Baumwächter und vieles mehr. Dann war auch schon Zeit, im Jägerhaus zum Mittagessen einzukehren, bei dem in geselliger Runde 38 Personen teilnahmen. Die Ortsgruppe Talheim bedankt sich ganz herzlich für die Organisation, Wanderführung und den Umtrunk bei Karlheinz und Elfi Bullinger sowie Günter Grau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.