Halbtagswanderung des SAV Talheim im Zabergäu

Die Teilnehmer vor der Zaberbrücke bei den Zaberauen
Güglingen war das Ziel der Halbtagswanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim am 17.05.2015. Vom Parkplatz am Sportgelände in Frauenzimmern aus wanderten die 27 Teilnehmer entlang der Zaber und der ehemaligen Strecke der Zabergäubahn über die Zaberbrücke durch das Naturschutzgebiet Zaberauen und am Angelparadies Flügelausee vorbei in Richtung Eibensbach. Über weite Felder und bei strahlendem Sonnenschein wurde Güglingen erreicht. Dort besichtigte die Gruppe das archäologische Freilichtmuseum, das sich mit Überresten aus der Römerzeit befasst. Anschließend ging es zum urigen Stadtkern von Güglingen, zur Herzogskelter und zum Weinbrunnen, aus dem bei verschiedenen Veranstaltungen nicht nur Wasser sondern auch Rot- und Weißwein fließt. Hier trennten sich die Wanderer. Die B-Gruppe (6 km) marschierte direkt nach Frauenzimmern zurück, die A-Gruppe (10 km) wanderte durch die Weinberge aufwärts zum Reisenberg, bevor der Ausgangspunkt wieder erreicht wurde. Die gemütliche Schlusseinkehr war im Sportheim in Stockheim, wo sich Vorsitzender Harry Riegg herzlich bei der Wanderführung Margarete und Roland Schiele bedankte, auch für den Überraschungsumtrunk kurz vor Güglingen, den die Familie der Wanderführung organisiert hatte.

Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.