Mittwochswanderung

Heinz Kämmer begrüßt die Mittwochswanderer
Wie jedes Jahr im Januar eröffneten die Mittwochswanderer des Schwäbischen Albvereins Talheim das Wanderjahr mit einer Besenwanderung. Vom Friedhofsparkplatz aus marschierte die Gruppe zuerst entlang der Schozacher Straße zum Jungholzgebiet. Zwischen Wald und Ackerland lag noch ziemlich viel Schnee, und die Sonne lachte vom Himmel, doch es war eisig kalt. Überall bot sich eine schöne verschneite Winterlandschaft. Durch die Weinberge wurde das Gebiet Hohe Eichen erreicht, bevor es weiter in Richtung Hohrain Hof ging. Als die Wanderer anschließend über den Geigersberg wieder abwärts marschierten, wurden sie mit einer klaren Sicht ins Neckartal und Stromberggebiet belohnt. Über die Quelle führte der Weg zurück zum Friedhof und dann die Rohräcker hoch zur Beseneinkehr. Dort warteten schon einige Albvereinler, die nicht mitgewandert waren, und das gemeinsame Besenessen konnte mit 44 Personen stattfinden. Die Ortsgruppe Talheim bedankt sich ganz herzlich bei Helga und Heinz Kämmer für die schon traditionelle Wanderführung jedes Jahr im Januar, auch für den Umtrunk unterwegs sowie das selbstgebackene Käsegebäck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.