SAV Talheim Besenwanderung

Gruppenbild der Besenwanderung
Großen Anklang fand die kurzfristig außerhalb des Wanderplans angesetzte Besenwanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim am 25.11.2015. Trotz unaufhörlichem Dauerregen trafen sich 30 Teilnehmer beim Parkplatz am Hörnlesbrunnen. Hans und Rita Röck sowie Christa Hirth führten die Gruppe über das Hundsberggebiet, mit Blick auf den unterhalb liegenden Ort, und über das Neubaugebiet Im Jungen in das Gewann Obere Loh. Durch Weinberge und später über Wiesen führte der Weg oberhalb des Talheimer Industriegebiets weiter zum Gebiet Biß. Selbst manch eingesessener Talheimer war noch nie hier gewesen und deshalb voll des Lobs für die Wanderführung. Es ging dann wieder Richtung Jungen und durch die Weinberge am Haigern und Richtung Steinbiegel zum Besen Lobmüller. Dort fanden sich auch viele Albvereinsmitglieder ein, die nicht mit gewandert waren. So konnte sich Andreas Lobmüller über 53 Personen freuen. Ebenso freuen konnten sich alle über selbstgebackene Flachswickel, Muffins, Salzküchle oder Nusszopf, die nach dem Essen als Nachtisch noch von der Wanderführung spendiert wurden. Für diese nette Überraschung, für die Wanderführung und auch für das Schnäpsle unterwegs bedankt sich die Ortsgruppe Talheim ganz herzlich bei Rita und Hans Röck und bei Christa Hirth.

Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.