SAV Talheim sportliche Wanderung im Zabergäu

Die Teilnehmer der Regenwanderung
Trotz unerbittlichem Dauerregen, der den ganzen Tag über anhielt, wagten es neun unerschrockene Wanderfreudige am 16.08.2015 an der Sportlichen Wanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim im Zabergäu teilzunehmen. Fritz und Edith Neumeister führten die Gruppe von Nordheim aus am Sportgelände sowie am Naturschutzgebiet Seewiesen und am Breibach vorbei zum Waldenserort Nordhausen. Weiter führte der Weg über Mais- und Stoppelfelder und Obstanlagen in die Weinberge Richtung Dürrenzimmern. Auf dem Hörnlesweg konnte man den Michaelsberg bei Tripsdrill und das Stockheimer Schloss sehen. Weiter ging es nach Neipperg und unterhalb des Schlosses durch die Weinberge in Richtung Haberschlacht. Der Lemberger Weg bot schöne Ausblicke über das gesamte Zabergäu, ins Neckartal und zu den Löwensteiner Bergen. Nach längerem Marsch am Waldrand entlang wurde der Zweifelberg erreicht. Nachdem ein großes Stück des Bannwalds durchwandert wurde, konnte man das Neipperger Schloss von der anderen Seite sehen. Wieder führte der Weg durch den Wald in Richtung Schwaigern und bei den Drei Eichen vorbei. Unterhalb des Heuchelbergs ging es über die Weinberge und am Katzenbach entlang nach 20 km wieder nach Nordheim zurück, wo beim Parkfest noch eine verdiente Schlusseinkehr stattfand.
Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.