Schwäbische Alb - Hohenzollern

Die Teilnehmer des Ausflugs
Um seinem Namen gerecht zu werden, unternimmt der Schwäbische Albverein Talheim jedes Jahr eine Busausfahrt auf die Schwäbische Alb. Dieses Jahr war am 13.07.2014 der Ausgangspunkt die Burg Hohenzollern bei Hechingen, die an diesem Tag ohne Führung besichtigt werden konnte. Die Wanderer machten regen Gebrauch, die prachtvoll ausgestatteten Innenräume zu erkunden und sich mit der deutschen Geschichte zu befassen. Anschließend wurden drei verschiedene Wanderungen angeboten mit 6 (B), 11(A) und 14 km (S) und verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auch eine C-Wanderung für Fußkranke wurde noch kurzfristig angesetzt. Markante Punkte waren der Hangende Stein am Albtrauf, Heiligenkopf, Blasenberg, das Nägelehaus des Schwäb. Albvereins mit dem Raichbergturm oder der Backofenfels mit atemberaubendem Blick auf das Albvorland bis zum Stuttgarter Raum sowie das Zeller Horn, das mit 913 m höher als der Hohenzollern liegt und einen wunderbaren Blick darauf bietet. Die S-Wanderer hatten noch zusätzlich von der Hexenlinde (677 m) zum Zollersteighof (922 m) einen langen steilen Anstieg zu bewältigen. Nach dem gemütlichen Abschluss im Zollersteighof machte sich die Gruppe rechtzeitig auf den Heimweg zum Endspiel der Fußballweltmeistersschaft.
Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.