Schwäbische Albwanderung des SAV Talheim

Auf dem Wenzelstein
Um seinem Namen gerecht zu werden, ist es Ehrensache für den Schwäbischen Albverein Talheim, jedes Jahr eine Wanderung auf der Schwäbischen Alb zu unternehmen. Dieses Jahr war das Ziel der 33 Teilnehmer am 19.07. das Lochensteingebiet. Vom Lochensattel wanderten die B-Wanderer (7 km) am Albtrauf entlang zum Hörnle und nach Tieringen, die A-Wanderer (10 km) begaben sich über den Schafberg zum Wenzelstein (963 m). Über Wacholderheidegebiete führte der Weg zum Albtrauf und zum Gespalteten Fels und bot immer wieder imposante Rundblicke. Von dem anschließend erreichten Lochenstein mit dem Gipfelkreuz, der zu den beeindruckendsten Aussichtspunkten der Alb gehört, konnte man auf das Albvorland mit der Stadt Balingen blicken. Dann ging es bergab und wieder bergauf auf einem Weg, bei dem ein Schild darauf hinwies, dass er nur für geübte Wanderer begehbar sei. Vorbei an einem großen Gedenkstein der 4. Gebirgsdivision erreichte die Gruppe das 956 m hohe Hörnle mit einem herrlichen Fernblick. Begleitet von den dort heimischen Pflanzen im Wald und auf Wiesen erreichten die Wanderer das Gasthaus Berghütte in Tieringen zur Schlusseinkehr. Für diesen schönen Tag bedankt sich die Ortsgruppe Talheim bei Gudrun und Hans Müller, Ruth und Andrea Hekler sowie Günter Grau.

Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.