Sportliche Wanderung von Mühlbach nach Eppingen

Begrüßung in Eppingen durch Esel und Pony
Am 21.02.2016 bot der Schwäbische Albverein Talheim eine sportliche Wanderung mit 17 km an, deren Ausgangspunkt Eppingen war. Georg Gutzeit führte die 15 Teilnehmer zuerst durch die historische Altstadt mit den vielen sehenswerten Fachwerkgebäuden, wo sie zur allgemeinen Belustigung von einem Esel und einem Pony empfangen wurden. Nach dem Stadtbummel wanderte die Gruppe außerhalb Eppingens auf einem Hohlweg bergauf zum 245 m hohen Odenberg. An der steinernen Schutzhütte vorbei ging es wieder bergab über Wiesenwege zum idyllisch gelegenen 4 m tiefen Jägersee und durch den Wald nach Mühlbach und zum Mühlbacher See, der sogenannten kleinen Naturoase im Kraichgau mit Bestnoten für seine Wasserqualität. Nach der Besichtigung des Ortes führte der Weg bergauf zur Kopfrainhütte, dann zum Chartaque, dessen Wachturm eine originalgetreue Rekonstruktion der Eppinger Verteidigungslinien von 1695 ist. Der letzte Wanderpunkt war der im Hardtwald gelegene 310 m hohe Ottilienberg. Die im 2. Weltkrieg zerstörte Kapelle aus dem 15. Jh wurde wieder aufgebaut und war im September 2015 Denkmal des Monats. Danach erfolgte der Abstieg zurück nach Eppingen, wo die Wanderer den schönen Tag mit einer gemeinsamen Schlusseinkehr ausklingen ließen.

Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.