Sportliches Wandern. Von Burg zu Burg im Neckartal

Die Teilnehmer auf der Burg Horneck
Neckarmühlbach war der Ausgangspunkt der sportlichen Wanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim am 18.05.2014. Zunächst ging es hinauf zur 800 Jahre alten Burg Guttenberg, vorbei an der Burgkappelle mit dem Burgfriedhof der Familie von Gemmingen-Guttenberg. Durch den Schlosswald ging es hinunter ins Neckartal und über die Schleuse nach Gundelsheim. Durch einen Torbogen erreichte die Gruppe das zweitgrößte Schloss am Neckar, die aus dem 12. Jh. stammende Burg Horneck, und genoss den herrlichen Blick ins Neckartal und auf die anderen Burgen. Ein schmaler Waldweg führte bergab und später wieder bergauf zum Michaelsberg. Nach Besichtigung der Michaelskappelle ging es weiter über den Steinbach zur Burg Hornberg.1517 kaufte Götz von Berlichingen die Burg und lebte dort 45 Jahre bis zu seinem Tod. Auf einem schönen Aussichtsweg und Naturlehrpfad wurde Neckarzimmern erreicht und an der Staustufe der Neckar wieder überquert, wo gerade ein Schiff durchgeschleust wurde. In Haßmersheim führte der Weg durch den Wald steil bergauf bis zur Eduardshöhe und von dort wieder zurück nach Neckarmühlbach. Nach dieser schönen 19 km langen Wanderung gönnten die Wanderer sich noch einen wohlverdienten Abschluss im Happy Match in Obereisesheim.
Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.