Wandern in den Löwensteines Bergen

Gruppenbild in Löwenstein
Vergangenen Sonntag fanden sich 13 Personen bei tropischen Temperaturen zur Halbtagswanderung des Schwäbischen Albvereins Talheim von 9 km ein. Vom Parkplatz der WG in Löwenstein ging es zunächst über Wiesengebiete bergab zur Seemühle, dann über Weinberge bergauf, bis der kühlende Wald erreicht wurde. Von hier bot sich ein wunderschöner Blick auf Löwenstein, nach Eichelberg, Reisach, Zigeunerfohrle, Paradies und das ganze Weinsberger Tal. Schmale Wald- und Trampelpfade führten über den Eisenberg zum Heilbronner Weg und nach Rittelhof. Im Löwensteiner Ortsteil Teusserbad, wo das Teusser Mineralbrunnen Unternehmen ansässig ist, konnte das ehemalige Lust- und Badeschlösschen Lautereck (1623), auch Teusserschlösschen genannt, bestaunt werden. Es steht auf einem von der Teusserquelle gespeisten See und ist heute in Privatbesitz. Beim gemütlichen Abschluss der schweißtreibenden Wanderung im Winzerhof in Löwenstein bedankte sich Vorsitzender Harry Riegg im Namen der Ortsgruppe herzlich bei Siegfried und Heide Ruhnke für die Wanderführung und den spendierten Umtrunk im kühlen Wald.
Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.