Wandern in Freudental

Auf dem Randweg oberhalb von Freudental
Die Mittwochwanderer des Schwäbischen Albvereins Talheim wanderten am 18.05.2016 in Freudental. Hans und Gudrun Müller führten die 28 Teilnehmer vom Parkplatz am Friedhof aus auf einem wunderschönen Randweg zwischen Wald und Weinbergen oberhalb von Freudental mit einer herrlichen Aussicht. Immer wieder blieben die Wanderer stehen und genossen den Blick nach Neckarwestheim, Ludwigsburg und das weitere Umland. Wiesen mit blühenden Frühlingsblumen säumten den Weg. An einer alten aus Steinen gebauten Schutzhütte wurde eine kleine Rast eingelegt, bei der die Wanderführung selbstgebackenes Gebäck spendierte. Auch ein Obstbrand und ein Pfirsichlikör, den die Spezialitätenbrennerei Erhard Schoch in Talheim dem Schwäbischen Albverein gestiftet hatte, wurden angeboten. Vielen Dank der Familie Schoch. Frisch gestärkt ging es weiter Richtung Erligheim und durch den Wald auf dem Stromberg-Schwäbischer Wald-Wanderweg wieder nach Freudental zurück. Im Lamm in Freudental, wurde die Gruppe zum Mittagessen bereits von drei altgedienten Albvereinsmitgliedern erwartet (87, 91 und 96 Jahre), die zwar nicht mehr mitwandern können, aber auf die Gemeinschaft nicht verzichten wollen. Die Ortsgruppe Talheim bedankt sich herzlich bei Hans und Gudrun Müller.
Eingestellt von: Ottokarl Theiss
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.