Wandern inmitten traumhafter Bergkulisse

Abstieg vom Adlerhorst zum Haldensee

Unvergessene Wanderungen mit phantastischen Aussichten bei schönstem Wanderwetter erlebten die 23 Teilnehmer der Aktivgruppe Talheim beim Bergwandern im Tannheimer Tal.

Nach dem Quartierbezug führte die 1. Wanderung zum hoch über dem Haldensee gelegenen und aussichtsreichen Adlerhorst. Hier konnte man die geplanten Wanderungen ins Visier nehmen. Am 2. Tag brachte die Neunerköpfle-Bahn die Gruppe hoch zur Bergstation. Nach der Besteigung des Gipfels ging es auf dem Saalfelder Höhenweg weiter vorbei an der Gappenfeldalpe und über die Schochenspitze zur Landsberger Hütte. Mit stetigem Blick zur Zugspitze ging es auf dem gleichen Weg zurück. Der Aggenstein, die Königsetappe, war das Ziel am 3. Tag. Durch den schattigen Wald, steil aufwärts, erreichten die Wanderer die Bad Kissinger Hütte. 9 Teilnehmer erklommen nun bei sengender Hitze den Gipfel – ein prächtiger Aussichtsberg. Ab der Kissinger Hütte ging es nun auf dem Gräner Höhenweg, vorbei an der Seebenalpe und mit einem steilen Anstieg hoch zum Füssener Jöchl. Die anspruchsvolle und schweißtreibende Tour mit 1130 Höhenmetern wurde immer wieder durch traumhafte Aussichten auf die bizarre Bergwelt entschädigt. Die Beichelsteinalm war das letzte Ziel am Sonntag, bevor es mit einprägsamen Eindrücken nach Hause ging.
Eingestellt von: Günther Reitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.