Ausflug des ev. Seniorenkreises Untereisesheim

In der Christophorus-Kapelle an der A 6
Erster Halt des Ausflugs des Seniorenkreises war die Christophoruskapelle an der Kochertalbrücke bei Braunsbach. Ein Mitglied des Freundeskreises der Christusträger-Schwestern erwartete die Gruppe und erklärte, wie es zu dem Bau der Kapelle kam und dass sie entsprechend ihrer Bestimmung von Fernreisenden gerne als Ruhepunkt aufgesucht wird. Die Fenster symbolisieren das Wachsen in der Natur und ermunterten die Gruppe zu einem Sommerlied.
Im Regionalmarkt der Bäuerlichen Erzeugergenossenschaft in Wolpertshausen schmeckte das Mittagessen. Hinterher reichte es noch zu einem Besuch des Kräutergartens oder zu einem Abstecher in den Supermarkt .
Auf der Fahrt über Langenburg zum Schloss Schillingsfürst ließ die Sonne die Hohenloher Ebene in schönem Licht erleben.
Das repräsentative Barockschloss, das noch von der Fürstenfamilie zu Hohenlohe-Schillingsfürst bewohnt wird, zeigt sich in seinem verblassenden Charme . Bei der Führung konnte man erfahren, welche bedeutenden Persönlichkeiten aus dem Haus hervorgingen und in welchem Maß die Familie zur Bildung, Kunst und Wissenschaft in der Region und in der großen Politik beigetragen haben.
Ein kräftiger Regenguss ließ den Spaziergang im Kardinalsgarten ins Wasser fallen.
Die Einkehr in Eschental beschloss den gemeinsamen Tag in Hohenlohe
Eingestellt von: Lothar de Mattia
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.