1. Mai Waldfest bei der Lutz-Sigel-Hütte

Walter Happold im Einsatz Fotograf: Brigitte Happold, Ort: Untergruppenbach (Foto: Brigitte Happold)
Natürlich ist der Regen wichtig, aber warum gerade am 1. Mai, an dem Feiertag, an dem viele freiwillige Helfer Feste für ihren Verein organisieren und viele Wanderer, Radfahrer und Spaziergänger mit der ganzen Familie oder im Freundeskreis unterwegs sind? Ja, am Wetter lässt sich nichts ändern, da muss man durch und das sagten sich auch die Helfer und Organisatoren vom Liederkranz. Langsam lief das Fest an und es kamen die ersten Festbesucher, mit Schirm und Regenstiefel, mit nassen Haaren und lauter Musik im Leiterwagen. Um die Mittagszeit war im Zelt kaum noch ein Platz zu bekommen. In den Friteusen brutzelten die Giggerle, das Andechser wurde gezapft und die Würste wurden sorgfältig auf dem Grill gedreht, der Kaffee dampfte im Becher und bei der großen Auswahl an Kuchen und Torten fiel manchem die Wahl schwer. Die Vanillesoße roch köstlich und die Zwetschgenknödel wurden wieder sehr gelobt. Viele Gäste haben trotz Regen den Weg zum Fest gefunden und vielleicht scheint im nächsten Jahr die Sonne, wenn es wieder heißt: Besuchen Sie das 1. Mai-Waldfest vom Liederkranz Untergruppenbach auf der Lutz-Sigel-Hütte.
Eingestellt von: Brigitte Happold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.