Chorausflug vom 5.-9. September ins Salzburger Land

Auftritt im Dom zu Salzburg Fotograf: Brigitte Happold, Ort: Salzburg (Foto: Brigitte Happold)
Die Stadt Salzburg, die schon lange UNESCO-Weltkulturerbe ist, war Ziel des ersten Tages. Zwei Stadtführer zeigten die Sehenswürdigkeiten und führten die Gruppen entlang der Getreidegasse, vorbei an Mozarts Geburtshaus, der Konditorei Fürst mit den original Mozartkugeln und der Residenz bis zum Domplatz. Dort im Dom zu Salzburg hatte der Chor seinen ersten Auftritt. Im ****Hotel Hubertushof in Anif endete der Tag mit einem festlichen Abendessen mit Tafelmusik-Begleitung durch das Ensembles AmaDuo Salzburg in Mozart-Kostümen.
Das erste Ziel des zweiten Tages war der Königsee. Auf einem Elektroboot der Königsee-Flotte ließ ein Schiffbegleiter auf der Fahrt trotz dichtem Nebel gekonnt das bekannte Trompeten-Echo erklingen. Auf St. Bartholomä hatte der Chor einen Auftritt in der kleinen Wallfahrtskirche am See. Am Nachmittag besichtigte die Gruppe bei herrlichem Sonnenschein Berchtesgaden und sang in der Franziskanerkirche ein letztes Mal. Nach dem Abendessen besuchte die Gruppe das Bauerntheater Berchtesgaden. Hier wurde das lustige Theaterstück vom liebestollen Bauern gespielt.
Am Vormittag des Rückreisetages besichtigte die Reisegruppe noch das Lustschloss Hellbrunn mit Führung der bekannten Wasserspiele, das Schloss und als Abschluss dieser schönen Chorreise den Schlossgarten.
Eingestellt von: Brigitte Happold
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.