Faszination Biene

Rahmen mit Bienen
Bei schönem Sommerwetter wanderten fast 30 Interessierte entlang der Weinberge in Donnbronn zu den Bienenstöcken des Imkers Uwe Seltenreich. Mit einer Einführung über den Lebenszyklus der Bienen begann der Imker seinen Vortrag. Während eine Bienenkönigin eine Lebenserwartung von etwa 3 Jahren hat, sterben die Arbeiterinnen bereits nach mehreren Wochen.
An den Bienenstöcken, den so genannten Beuten, angekommen, erklärte Uwe Seltenreich, dass die Bienen nicht angreifen würden, wenn hektische Bewegungen unterbleiben. Er öffnete eine der Beuten und verteilte etwas Rauch aus einem Smoker um die Bienen zu beruhigen. Honig- und Brutwaben waren gut zu erkennen, auch Brutwaben von Königinnen gab es zu betrachten. Uwe Seltenreich erläuterte, dass nach dem Schlüpfen einer jungen Königin die alte Königin mit einem Teil des Volks den Bienenstock verlässt, während die junge Königin im Stock bleibt.
Im Anschluss an die Führung zu den Bienenstöcken gab es noch Gelegenheit, verschiedene Honigsorten zu verkosten. Es ist erstaunlich, wie unterschiedlich Honig schmecken kann.
Anschließend stand Uwe Seltenreich noch für Fragen zur Verfügung. Der 1. Vorsitzende Rolf Schukraft freute sich über eine gelungene Veranstaltung und bedankte sich beim Imker für die sehr interessanten Ausführungen.
Eingestellt von: Sabine Schönfeld
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.