Sommerwanderung in Zaberfeld mit Emil Hampp

Im Rahmen ihres Sommerprogrammes veranstaltete die CDU-Politikerin Gurr-Hirsch am 26. August eine von dem erfahrenen Wanderführer Emil Hampp geleitete Wanderung rund um die malerisch gelegene Gemeinde Zaberfeld.
Treffpunkt war das im Jahr 2009 errichtete Naturparkzentrum Zaberfeld am Stausee „Ehmetsklinge“. Nach einer Begrüßung durch die Abgeordnete Gurr-Hirsch übernahm Emil Hampp die Gruppe. Er führte die Wanderer zuerst an der „Ehmetsklinge“ vorbei, während der ehemalige Bürgermeister von Zaberfeld Karl-Wulf Krafft, der ebenfalls unter den Teilnehmern war über die Entstehung des Naturparks und des Stausees referierte. Danach führte Emil Hampp die Gruppe zurück in die Ortsmitte um schließlich den auf der gegenüberliegenden Ortsseite gelegenen Hausberg Zaberfelds zu erklimmen. Beim Aufstieg passierten die Wanderer auch einige Steilhänge, welche durch den Weinbau genutzt werden. Da der Steillagenweinbau mit seinen eigenen Schwierigkeiten ein Spezialthema der Abgeordneten Gurr-Hirsch ist, informierte sie die interessierten Mitwanderer über Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze.
Nach einem steilen Anstieg wurden die Wanderer abschließend mit einem herrlichen Ausblick über die Gemeinde Zaberfeld belohnt.
Eingestellt von: Friedlinde Gurr-Hirsch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.