5-Tages-Ausflug ins Trentino

v.links Margit Schumacher und Gertrud Schulz bei den Nardis Wasserfällen - Bild: Klaus Schulz
40 Reisegäste des OV VdK Untergruppenbach, begaben sich im September, auf große Fahrt ins Trentino. Über die deutsche Alpenstraße, dem Fernpass, über den Reschenpass, durch das Vinschgau, über Meran nach Bozen, dem Nocetal, aufwärts ins Val di Sole, wurde das Ziel Dimaro erreicht. Für den Mittwoch wurde eine geführte große Dolomitenrundfahrt angesagt. Stationen waren der bekannte Wintersportort Madonna di Campiglio (1600 m), die Nardis Wasserfälle und der Molveno-See. Am Donnerstag ging es mit dem Bus über den Tonale- und den Apricapass nach Tirano. Hier begann die Fahrt mit dem Bernina-Express durch die Regionen des ewigen Eises. Vorbei am Lago Bianco auf 2234 m, wurde die Stadt St. Moritz 1822 m, erreicht. Der Bus erwartete die Gruppe für einen kleinen „Abstecher“ in die Stadt, um dann über die Bernina-Pass-Straße zurück nach Dimaro zu fahren. Es erwartete die Gruppe ein Candle-light-Dinner. Der Freitag, war für den Gardasee bestimmt. Durch das Etschtal über Rovereto wurde Riva erreicht. Per Schiff erreichte die Gruppe die Touristenstadt Malcesine, bei allerschönstem Sonnenschein. Ein Konzert am Abend, mit dem Trentiner Bergchor „Coro Monte Peller“ wurde zu einem einmaligen Stimm-Erlebnis. Wohlbehalten kamen alle Reiseteilnehmer am Samstag wieder zu Hause an.
Eingestellt von:
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.