Kardiologischer Notfall auf der A81

Jugendliche und Helfer Fotograf: DRK OV Weinsberg (Foto: DRK OV Weinsberg)
Wieder einmal hieß es für unser Jugendrotkreuz (JRK) am Mo, 11.07.: ALARMÜBUNG. Diesmal führte das Geschehen die Jugendlichen auf den Parkplatz Kiefertal an der A81 Richtung Würzburg. Mit Begleitung durch eine Streife des Verkehrskommissariats Weinsberg ging es zu dem verunfallten Fahrzeug. Dort traf unser JRK auf zwei Frauen die – aufgrund einer Herzschwäche – auf einen LKW aufgefahren waren. Diese mussten im Auto versorgt und gerettet werden. Währenddessen führte die Verkehrspolizei ihre Unfallaufnahmen durch. Alles sehr real. Unser Einsatzleiter und die Jugendmannschaft waren verwundert, als tatsächlich ein Rettungswagen (RTW) in den Parkplatz einfuhr. Natürlich war dieser RTW personell unterbesetzt, sodass die Jugendlichen auch hier mitanpacken mussten. Nach getaner Arbeit traf sich das gesamte Team noch auf dem Gelände des Verkehrskommissariats um einerseits den Einsatz nach zu besprechen und andererseits von den Polizeibeamten noch Informationen über das korrekte Absichern von Unfallstellen zu erhalten.
Das ganze Geschehen war nur möglich durch die Unterstützung durch die DRK Ortsvereine Weinsberg, Erlenbach und Abstatt, dem Verkehrskommissariats Weinsberg sowie dem THW Weinsberg. Unter www.drk-weinsberg.de finden Sie einen ausführlichen Bericht sowie viele Bilder.
Eingestellt von: Jean-Philippe Butzelaar
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.