Start in die Winterhallenrunde, Herren 40

Die Herren 40 starteten am vergangenen Wochenende in die Winterhallenrunde. Nach ihrer 2:4 Niederlage gegen Frankenbach konnten sie feststellen, dass in der Winterrunde der höchsten Spielklasse dieser Altersgruppe auch nur mit „Wasser gekocht wird“.
Unerwartet hart umkämpfte Einzel brachten die Frankenbacher frühzeitig mit 3:1 in Führung, wobei Herbert Hafner in seinem Einzel zu überzeugen wusste und den ersten Punkt einfuhr. Die gewohnte Doppelstärke der Weinsberger überraschte die Gegner und man war einem Unentschieden sehr nah. Letztendlich mussten sich die starken Hafner/Jurkowski jedoch sehr knapp geschlagen geben. Kyek/Buch konnten mit ihrem deutlichen Sieg im Doppel nur noch den 2:4 Endstand herstellen.
Gegen in der Sommerrunde durchweg deutlich höherklassigen Mannschaften (bis Oberliga) wollen die Herren 40 in diesem Winter noch für die eine oder andere Überraschung sorgen. Ganz streng nach dem Motto: „Anpassung ist die Stärke der vermeintlich Schwachen“ und „Wenn wir erst mal richtig trainieren würden …“.

Eingestellt von: Frank Pulvermüller
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.