Mein Safari Urlaub Teil 4 - Welche Impfungen sind bei einer Safari Reise Afrika notwendig?

Safari Reisen stellen für jeden Urlauber eine Herausforderung und ein besonderes Erlebnis dar. Damit alles problemlos und ohne gröbere Gefahren abläuft, sind gewisse Vorbereitungen vonnöten.

Dazu zählen bei einer Tansania Reise beispielsweise die Mitnahme bestimmter Kleidungsstücke sowie mehrere Impfungen. Die wichtigste Impfung ist jene gegen Gelbfieber. Neben einer Safari Tansania Sansibar Reise wäre dies bei einem Aufenthalt in anderen afrikanischen Staaten ebenso notwendig. Eine Kontrolle dieser vorhandenen Impfung findet jeweils direkt an den Flughäfen statt. Wenn in den kommenden Jahren ein weiterer Safari Urlaub stattfindet, bedarf es keiner weiteren Impfung. Diese hat eine Gültigkeit von 10 Jahren. Desweiteren ist vor dem Antritt zur Safari Reise Afrika die Erneuerung des Schutzes gegen Diphtherie, Tetanus, Hepatitis A und Kinderlähmung empfehlenswert. Ob eine Auffrischung dieser Impfungen angebracht wäre, ist am besten in einem Gespräch mit dem Hausarzt abzuklären.

Längerer Aufenthalt - mehr Impfungen

Eine Safari Reise Afrika dauert je nach Umfang zwischen einer und mehreren Wochen. Während bei kürzeren Reisen Tansania die oben genannten Impfungen ausreichen, sieht dies bei längeren Aufenthalten anders aus. Nehmen die Reisen Tansania Sansibar mehr als vier Wochen ein, können Tollwut-, Typhus und Meningokokken-Impfungen von Vorteil sein. Im besten Fall kümmern sich die Urlauber mehrere Monate vor dem Antritt ihrer Safari Reise Afrika. Dies hat damit zu tun, dass zwischen den einzelnen Impfungen eine gewisse Zeit liegen muss. Der genaue Plan über die bevorstehenden Impfungen erfolgt ebenfalls in Übereinstimmung mit dem jeweiligen Arzt. Erst mit allen notwendigen Impfungen kann die Reise nach Tansania Sansibar ohne weitere Sorgen und Probleme beginnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.