Ökumenische Studienreise in die Provence

Wenn die evangelische Kirchengemeinde Wüstenrot zu einer Studienreise in die Provence einlädt, darf man etwas Besonderes erwarten Die Provence ist wegen ihrer landschaftlichen Reize ein äußerst beliebtes Reiseziel. Unser Hauptinteresse galt den Stätten und Zeugnissen der einstigen Kämpfe um Macht und Einfluss in Europa zwischen Kirche und weltlichen Herrschern. Der Auftakt der Reise war Le Puy-en-Velay. Der beliebte Ausgangspunkt zum Jakobsweg nach Santiago de Compostela und das Bistum mit mehr als 1000-jähriger Geschichte beeindruckte mit illuminierten Statuen, der Kathedrale und der Wallfahrtskirche St. Michel. Auf der Weiterfahrt war das das weltbekannte römische Amphitheater in Orange ein Muss! Das größte protestantische Museum Frankreichs in Mialet zeigte mit zahlreichen Ausstellungsstücken Details aus dem Leben der Waldenser, aber auch deren Leiden durch Verfolgung und Vertreibung. Avignon, das geprägt ist durch das Papsttum von 1309 bis 1417, beeindruckte mit seinem Papstpalast, der vollständig erhaltenen Stadtmauer und natürlich der berühmten Brücke von Avignon. Eindrucksvoll war auch die riesige Burganlage in Les Baux. Alle Sinne forderte die Licht- und Tonprojektion in den daneben liegenden Kalksteinbrüchen „Carrières des Lumiér
Eingestellt von: Christa Löffler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.