23 neue steiermärkische Mitglieder beim Partnerverein Löwenstein-Traboch

Ankunft der Löwensteiner Abordnung /Gemeindeamt Traboch.
Um knapp 50 Prozent erhöhte sich beim Erstbesuch der Löwensteiner Abordnung des Partnervereins Löwenstein-Traboch in der steirische Partnergemeinde Traboch beim dortigen Vereinsstammtisch die Gesamtmitgliederzahl von 50 auf 73. Die Trabocher haben sich an den in Löwenstein eingetragenen Verein "angehängt"; so wird nun auch dort Mitgliederwerbung "betrieben". Nach dem Satzungszweck "Pflege und Förderung der Partnerschaft zwischen den beiden Kommunen" ist somit dies das Vereinskonstrukt, da ein einheitlicher Verein über Landesgrenzen hinweg trotz EU rechtlich nicht möglich ist.

30 Trabocher Gemeinderäte sowie Vereins-und Institutionsvertreter empfingen die siebenköpfige Abordnung aus Löwenstein. Bürgermeister Joachim Lackner und Gemeindesekretär Ewald Tauderer informierten alle. Letzterer führte mit Vorstand Dieter Bopp durch das Programm, in dem die beiden Gemeinden und vergleichbaren Vereine beider Kommunen vorgestellt sowie zur künftigen Verbindung aufgerufen wurden. Das Ziel: eine von beiden Bevölkerungen getragene Partnerschaft.

Die Partnervereinsabordnung aus Löwenstein besichtigte das neue Rinderzuchtzentrum, die beiden Feuerwehr-Rüsthäuser, den Trabocher See, die Veranstaltungswiese "Herrschaftsgarten" und die neue Stocksporthalle und versuchte "ihr Glück" im gegenseitigen Mannschaftwettbewerb. 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.