Festliche Konzertstunde im Seniorenlandhaus Fridericke

Abstatt: Seniorenlandhaus Fridericke | Dem Vorstandsvorsitzenden unserer Karl-Schaude-Stiftung, Hartmut Braun, ist es  gelungen, am 11.02.2020 zwei wunderbare Musiker in unser Seniorenlandhaus zu holen. Dr. Wolfgang Gramer, bekannter katholischer Pfarrer und passionierter Pianist, und Renate Rabine, Sopranistin und Musikpädagogin , erfreuten unsere Bewohnerinnen und Bewohner, Angehörige und Freunde des Hauses mit einer wunderbaren festlichen Konzertstunde in unserem Wintergarten. Auch Bürgermeister Zenth kam hinzu, um einem Programm beizuwohnen, das die ohnehin hohen Erwartungen noch übertraf. Dr. Gramer und Rabine führten mit teils unbekannten, teils weltberühmten Stücken durch mehrere Jahrhunderte Musikgeschichte, von Barock über Klassik und Romantik bis hin zur Moderne. Dabei umspannte ihr Repertoire heitere Lieder, meditative Weisen und elegische Melodien. Und die beiden hervorragenden Musiker verstanden es tatsächlich, sämtlichen Stilen und Epochen künstlerisch gerecht zu werden. Zu jedem Stück gab Renate Rabine vorab kenntnisreiche Hintergrundinformationen, sodass man die Intentionen der Ton- und Textdichter noch besser nachvollziehen konnte. Ihr großes Stimmvolumen und die sensible pianistische Begleitung kamen bei der guten Akustik unseres Wintergartens voll zur Geltung.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.