Kreatives Miteinander in Corona-Zeiten

Abstatt: Seniorenlandhaus Fridericke | In Abstatt machen sich alle Gedanken um kreative Lösungen, damit gerade der Kontakt zu den älteren Mitmenschen im örtlichen Seniorenlandhaus nach dem Besuchsverbot für Pflegeheime nicht völlig verloren geht. Herr Pfarrer Stuhrmann von der Evangelischen Kirchengemeinde hatte die wunderbare Idee, Seelsorge über Skype anzubieten. Nach einigen kleineren technischen Problemen gelang es den Laptop der Gemeinde mit dem Beamer des Seniorenlandhauses zu verbinden, sodass auf einer großen Leindwand sogar die regelmäßigen Gottesdienste weiterhin stattfinden können. Dabei kann Herr Pfarrer Stuhrmann die einzelnen Bewohner auch persönlich ansprechen und die Bewohner können ihm ihre Ängste und Nöte mitteilen. Zum Abschluss jeder seelsorgerlichen Stunde winken sich Pfarrer und Seniorenlandhausgemeinde immer herzlich zu und wünschen sich gegenseitig, dass alle gesund bleiben. So bleibt der ganz persönliche Kontakt bestehen, auch wenn momentan keine körperliche Nähe möglich ist.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.