Jagstfelder Heimatabend

Treidelschifffahrt auf dem Neckar. Im Hintergrund die Saline Friedrichshall.
Bad Friedrichshall: Jahnhalle - Jagstfeld | Bad Friedrichshall feiert in seinem Teilort Jagstfeld in sein 1250jähriges Bestehen. Hintergrund für dieses Jubiläum ist die Erwähnung des Orts im Lorscher Codex. Am Mittwoch, 18. Juli findet in der Jahnhalle in Jagstfeld der Heimatabend statt. Saalöffnung ist um 18 Uhr. Bis zum Festabend, der um 20 Uhr beginnt, findet eine Bewirtung durch das Weingut Politschek statt. Dabei stehen neben dem obligatorischen Schnitzel mit Kartoffelsalat auch die extra zum Jubiläum geschaffene Jagstfelder rote und und weiße Wurst der Metzgerei Nester, Albertibrötchen der Bäckerei Hirth sowie Wurst- und Käsebrot auf dem Speiseplan.

Um 20 Uhr beginnt der Festabend. Friedich von Alberti (Hans-Peter Dietz) wird über sein Leben als Bergrat der Jagstfelder Schachtanlage und Saline Friedrichshall mit ausgesuchten Bildern berichten. Die Stadtkapelle und der Gesangverein Concordia Jagstfeld geben hierzu musikalische und gesangliche Einlagen. Im Anschluss daran wird Altstadtrat und Ehrenringträger Ferde Lock über die Erlebnisse seines Vaters im Jagstfeld der 1920er Jahre berichten. Die Besucher dürfen sich auf einen genussvollen, spannenden und interessanten Abend mit Jagstfelder Prägung freuen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.