MGV Liederkranz Obergimpern on tour

Gesang unter der Statue der hl. Barbara
Bad Friedrichshall: Salzbergwerk | Der MGV Liederkranz Obergimpern unternahm mit seinen Koordinationspartnern vom Sängerbund Rohrbach und der Germania Steinsfurt zur Kameradschaftspflege einen Ausflug in das Besucherbergwerk Bad Friedrichshall. Die Resonanz war erfreulich gut, so dass der Bus, gelenkt vom Sänger Harald Schüle aus Rohrbach, schnell gefüllt war. Vorsitzender Roland Guthörle vom Liederkranz Obergimpern , der selbst nahezu dreißig Jahre dort tätig war, hatte alles hervorragend organisiert und machte eine fachkundige Führung durch das Bergwerk. Das Salzbergwerk Friedrichshall ist das größte aktive Salzbergwerk im westeuropäischen Raum. 60 – 70 % der geförderten Menge ist Industriesalz, 30 % wird als Auftausalz genutzt und nur 3 % ist Speisesalz, das in Kochendorf gesiedet wird. Das Heilbronner Salz zeichnet sich mit einem sehr hohen Reinheitsgrad aus. Der Weg von den Pionieren bis heute wurde anhand von Schautafeln anschaulich erörtert. Was wäre für einen Gesangverein eine Führung „unter der Erde“ ohne einen Chorbeitrag. Dieser erschallte im Kristallsaal dem Festsaal des Bergwerks unter der Statue der heiligen Barbara, der Schutzheiligen der Bergleute. Den Abschluss genoss man in der WG Heilbronn im dortigen Biergarten, wo man die herrliche Aussicht auf die Erlenbacher Weinberge bei einigem guten Viertele genießen konnte.sty
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.