Vertiefendes Ausbildungswochenende

die Teilnehmenden beschäftigen sich mit der eigenen Sterblichkeit (Foto: Martin Schmelcher)
Die ehrenamtliche Mitarbeiter des Hospizverein Bad Friedrichshall und Umgebung e.V. hatten ein Seminar zur Vertiefung und Erweiterung ihrer Kenntnisse in der  Begleitung von Sterbenden. Als Dozentin konnte Frau Angelika Bening gewonnen werden. Als gelernte Krankenschwester konnte sie vieles aus dem Klink Alltag berichten. Auch die Ausführungen ihrer langjährigen Erfahrungen und der Weitergabe von praktischen Tipps aus ihrem Alltag als Trauerbegleiterin empfanden die Anwesenden als sehr hilfreich. Die Sterbebegleiter unter fachlicher Anleitung zu allen relevanten Themen rund um Sterben, Tod und Trauer aus. Angefangen von der eigenen Sterblichkeit, den Sterbephasen, über christliche und persönliche Rituale am Sterbebett bis zur professionellen Kommunikation in der Trauerbegleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Das 2-tages Seminar ist eine Pflicht für alle, die aktiv im Hospizverein Bad Friedrichshall und Umgebung e.V. als Sterbebegleiter eingesetzt werden wollen. „Neben der Betreuung des Sterbenden sind da noch die Familie, die ebenfalls unsere Unterstützung und Begleitung brauchen.“, so Heidi Nowak. Der Anspruch an eine zielgerichtete und angemessene Kommunikation mit allen Beteiligten in einem Sterbeprozess zeichnet nach ihrem Ermessen eine gute Begleitung aus.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.