Eine spannende Haareis - / Eiswolle - Woche liegt hinter mir

Meine zweite und dritte Haareis - Wanderung in diesem "Winter" gestaltete sich spannender als zunächst erwartet. Die für das Haareis zu schnell erreichten höheren Minusgrade  nach Mitternacht, sowie die ebenso rasch wieder erreichten Plusgrade frühmorgens erforderten mehr Aufmerksamkeit als sonst. Auf Obersulmer Markung ( Fotos 1 - 4 ) und anderntags am Limesweg konnte ich dann doch noch einige "Exponate" auf mein Smartphone bannen. Die fehlenden Niederschläge in den Tagen zuvor haben auch die Größe der Exponate (  von 5 bis zu 30 cm ) beeinflusst was aber der Schönheit dieser Naturphänomene überhaupt nicht abträglich war. Auf Foto 7 ist wieder gut zu sehen, wie bei der Entstehung des Haareises die Rinde vom Ast abgesprengt wird.
1
1 2
2
1
1
1 2
1
2
8
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
8.952
Michael Harmsen aus Weinsberg | 16.01.2022 | 10:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.