„Meine wilde Heimat“ rund um Bad Friedrichshall

Thomas Kemmel auf der Suche nach neuen Motiven (Foto: Thomas Kemmel)
Der Biber wohnt wieder vor unserer Haustüre. Seit einiger Zeit beobachtet und dokumentiert Thomas Kemmel, Natur- und Tierfilmer aus Untergriesheim, die großen Nagetiere mit seiner Kamera am Kocher, Jagst und Schefflenz. Als einen natürlichen Gewässer-Renaturierer sieht er den Biber. Hier kehrt eine Art zurück, welche die Lebensräume unserer Flüsse wieder positiv gestaltet und zugleich eine Bereicherung unserer heimischen Natur und Tierwelt ist. Neben dem Biber sind die Wasseramsel und der Eisvogel ein wichtiges Thema, mit großer Begeisterung und sehr viel Liebe und Leidenschaft zur heimischen Natur- und speziell zur Tierwelt versucht er dabei die natürlichen Verhaltensweisen der Tiere mit der Kamera zu dokumentieren. So wie es sein Vorbild Heinz Sielmann mit seinen Expeditionen ins Tierreich unternommen hatte. Eine große Intention besteht auch darin, Kinder und Jugendliche wieder für unsere heimische Natur zu begeistern. Er möchte mit seinem Bild-/Filmaufnahmen an die Kinder u.a. in Kindergärten und Schulen herantragen. Es gibt vor unserer Haustüre viel Sehenswertes zu entdecken. Er hat die Arbeitsgruppe Wasseramsel- und Eisvogel in der NABU Gruppe Bad Friedrichshall von Paul Haag übernommen, der nach 41 Jahren und lückenloser Dokumentation den Stab an ihn übergeben konnte.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.