4. Dan Meistergrad für Werner Kühner

Werner Kühner mit Urkunde



Ende Juli fanden in Walldürn zentrale Dan-Prüfungen statt.Das sind Prüfungen zu einem Karate Meistergrad. Werner Kühner, der bereits den
3. Dan besitzt, stellte sich dort einer 4-köpfigen hochgraduierten  Bundesprüferkommission. Geprüft wurden
Karatetechniken in der Kombination Angriff und Abwehr mit japanischer
Sprechansage, eine Stil- und Perfektionsübung sowie verschiedene
Selbstverteidigungstechniken mit Hebelansätzen und Würfen. Dazu stand Wolfgang
Tonat als erfahrener Partner zur Seite. Als Träger des „4. Dan“ ist Werner
Kühner nun mit 76 Jahren, wie der Ehrenvorsitzende des Deutschen Karate
Verbands Hanshi Fritz Nöpel anschaulich erläuterte, ein „Sento Gata“, ein
fertiger Meister der Kampfkunst und der Selbstverteidigung und zudem ein Lehrer
der „Okuden“, den geheim überlieferten Lehren der japanischen Kampfkünste. In
Japan hätte er jetzt die Berechtigung eine Karateschule zu eröffnen. Einen
besseren Sensei (Lehrer) kann sich die FSV Karateabteilung nicht wünschen.

RP
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.