Besucheransturm beim Goldenen Oktober des MGV Liederkranz Obergimpern

heute ein seltener Anblick - ein großer Männerchor
Bad Rappenau: Krebsbachhalle - Obergimpern | Beim traditionellen „Goldenen Oktober“ des MGV Liederkranz Obergimpern in der herbstlichen Krebsbachhalle reichten die Plätze fast nicht aus. Entsprechend erwartete die Besucher ein bunter Blumenstrauß an Liedervorträgen. Auch dem Thema „Männerchorsterben“ konnte an diesem Abend widersprochen werden. Vorsitzender Lorenz Winkler sagte in seiner Begrüßung, dass der MGV ein schwieriges Jahr hinter sich habe, denn die Befürchtungen, des letzten Jahres seien eingetreten. Krankheit und Tod waren für rückläufige Sängerzahlen verantwortlich. Man habe darauf reagiert und eine gute Lösung gefunden. In der Kooperation mache es richtig Spaß zu singen und nicht nur das musikalische sondern auch beim zwischenmenschlichen passe alles zusammen. Man kommt mit Menschen ins Gespräch, die man vor einem Jahr noch nicht kannte. In dieser Konstellation trat nun der recht stattliche Männerchor mit ca. 35 Sängern erstmalig in Obergimpern auf. Darüber freute sich auch Bad Rappenaus Oberbürgermeister Sebastian Frei, sei dies doch der erste Chor dieser Art auf Bad Rappenauer Gemarkung. Die teilnehmenden Chöre mit ihren jeweiligen Dirigenten/innen zeigten eindrucksvoll wie intensiv Proben gestaltet werden. Fazit dieses schönen Abends ist, dass Chorgesang nicht tot sondern immer noch sehr aktuell ist. sty



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.