Einschulungsfeier 5. Klassen Verbundschule Bad Rappenau

Einschulungsfeier der Verbundschule Bad Rappenau
Am Dienstag, den 11.09.18 war es wieder soweit, 123 Fünftklässler wurden feierlich im Kurhaus an der Verbundschule Bad Rappenau begrüßt.
Nicht nur die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 der Verbundschule, sondern auch deren Eltern schauten erwartungsvoll zur Bühne, als die Schüler des Musikprofils Jahrgang 10 unter Leitung von Helen Junker, die Feier mit einem „Stomp“ begannen, einem Rhythmusstück, das mit verschiedenen Alltagsgegenständen, wie Kehrschaufel oder Wasserflasche erzeugt wurde, begannen.
Die Besucher, im voll besetzten Kurhaussaal, folgten anschließend der Begrüßungsrede von Rektorin Yvonne Geier, die im Rahmen ihrer Ansprache verschiedene Erwartungen der Schülerinnen und Schüler vorstellte, die zuvor auf einer Pinnwand gesammelt wurden.
Neben „neuen Freunden“ und „guten Lehrern“, erwarten die angehenden Jugendlichen auch, „dass wir mehr lernen werden“, dies decke sich auch mich den Erwartungen, die die Schule an ihre jüngsten Schüler habe, so die Schulleiterin.
Der Schulchor unter der Leitung von Tino Lauber stellte anschließend gesanglich in der Ballade „Jar of Hearts“ von Christina Perri auf englisch die Frage, „was glaubst du, wer du bist“, um im folgenden Stück „What ever“ von der englischen Musikgruppe „Oasis“, den Ausblick zu geben, „du kannst sein, was immer du sein möchtest!“
Folgerichtig stellte Yvonne Geier verschiedene AGs, zum Beispiel im Bereich Sport oder die Bläserklasse vor, in denen sich die jungen Verbundschüler richtig entfalten können. Die vielen Hände, die sich bei den Fragen „wer mag Sport und wer spielt ein Instrument“ erhoben, zeigten an, dass diese Angebote auch in Zukunft gut genutzt werden.
Spannend für Schüler und Eltern war auch der Programmpunkt, als sich die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der 5. Klassen der Verbundschule auf der Bühne vorstellten. Ganz still war es im Saal, als zu den Namen der Lehrerinnen und Lehrer auch ein Gesicht und eine Stimme hinzukamen.
Zur Unterstützung erhalten die Schüler an der Verbundschule einen Patenschüler aus dem 6. Jahrgang, der ihnen möglichst zur Seite steht, Ansprechpartner sein soll und sich im Idealfall zu einer gewissen Bezugsperson im Schulalltag entwickelt. Aber Schülerpate darf nur werden, wer sich in Klasse 5 vorbildlich verhalten hat. Deshalb war der Applaus für die Schülerpaten sehr angebracht, als sie sich auf der Bühne vorstellten.
Nach all dem Sitzen und Zuhören, konnten nun im Anschluss die Schüler endlich zu ihren neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern gehen. Während die Konrektoren Florian Hoopmann und Josef Reif die Klasseneinteilung verlasen, ging es schnurstracks zu Lehrerinnen und Lehrern, die bereits am Ausgang auf ihre Schüler warteten.
Am Ende der rund einstündigen Feier war Freude und Neugierde bei allen Beteiligten zu spüren. Dies lässt auch ein freudiges und neugieriges Schuljahr 2018 und 2019 an der Verbundschule Bad Rappenau erwarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.