Informationsabend der Kraichgauwanderer Grombach bei Hähnchen und neuem Wein

Es ist schon zur Tradition geworden, dass sich die Kraichgauwanderer alljährlich in der Weinlesezeit im Oktober im Lokal der Kleintierzüchter treffen. Dort nämlich hatte Vorsitzender Rolf Morasch zu neuem Wein und einem halben Hähnchen eingeladen. Der "süßlich spritzige  Neue“ dazu wurde von Mitglied Manfred Schmutz aus Sinsheim gespendet und mit „Staufahrer“ Max Kunzmann aus der Pfalz abgeholt. Die Gelder für die Hähnchen kamen aus der Kameradschaftskasse. Auch in diesem Jahr war das Züchterheim wieder gut besetzt als 1. Vorsitzender Rolf Morasch den Abend eröffnete. Sein besonderer Gruß galt dabei dem langjährigen Wanderaktiven Rolf Feyerabend der trotz seiner Krankheit mit seiner Ehefrau Erika erschienen war. Dass der „Neue“ sich auch in diesem Jahr wieder zu bester Qualität entwickeln wird deutete bereits ein Aktiver an der da meinte:“ Den könnte man ständig mit der Zunge streicheln“. Im Anschluss war es der Vorsitzende der über Neuigkeiten auf dem Wandersektor zu berichten wusste. Bei der 15. „Geführten Wanderung“ im September wurden 70 Personen registriert - man hätte sich allerdings mehr gewünscht, so der Vorsitzende, vor allem von den umliegenden Vereinen. 2020 wird neben den geführten Wanderungen auch wieder ein geführter „Marathon“ angeboten der dieses Mal auch viele Sehenswürdigkeiten beinhaltet. Er führt über Reihen, Burg Steinsberg, Immelhäuser Hof, Badewelt, Stadion und Auto&Technik Museum Sinsheim, Schloß N’bheim, Ehrstädt, Grombach zum Ziel Züchterhalle. Auch die PW-Wanderwege in Siegelsbach und Bad Rappenau werden sehr gut angenommen. Bis dato wurden dort zusammen weit über 1000 Startkarten verkauft. Die Winterfeier wird am 25. Januar im Bürgersaal in Grombach vollzogen und die Jahreshauptversammlung am 14. Februar 2020 im Züchterheim stattfinden. Die Wanderbereitschaft, so der Vorsitzende, kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen. Im Schnitt war man bei allen Wandertagen mit 44 Teilnehmern vertreten wobei man 11mal den ersten und 2 mal den zweiten Platz erreichte. Die beiden äußerst aktiven Wanderfreunde Friedhelm Kuhn mit Laila haben vor kurzem den Alpenweitwanderweg Berchtesgaden- Salzburg mit 160 Km erfolgreich hinter sich gebracht. Glückwunsch! Die nächste Gruppenwanderung findet am 13. Oktober in Bad Rappenau statt. Treffpunkt 9,00 Uhr beim Gasthof Häffner. Die letzte geführte Wanderung erfolgt am 7.Dezember. Dabei werden 3 Strecken mit unterschiedlichen Startzeiten angeboten. Gestartet wird in der Schlossberghalle beim Sportplatz in Grombach. Duschmöglichkeiten sind vorhanden. Ab 2020 werden die Startkarten generell 3,00 Euro kosten. Das bedeutet dass sich auch die Bus und Kleinbusfahrten von 10,00 auf 12,00 Euro (incl.Startkarte) pro Person erhöhen. Beim Resümee des Abends stellte der Vorsitzende fest, dass die Wandergroßveranstaltungen weiterhin abnehmen während im Gegensatz die „Geführten Wanderungen“ auffällig zunehmen. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang der Weinabend aus.
G.Zimmermann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.