Jahreshauptversammlung kath. Kirchenchor Herz Jesu Bad Rappenau

In der Jahreshauptversammlung des kath. Kirchenchores Herz Jesu Bad Rappenau ließ Heinrich Porada das zurückliegende Jahr Revue passieren.  Das Jubiläumsjahr anläßlich des 70-jährigen Bestehens des Chores war geprägt von der Krönungsmesse an Ostern und vom Dirigentenwechsel im Sommer.  Julia Pyka habe bereits am Christkönigsfest mit neuartiger Chormusik aufhorchen lassen. Der Festgottesdienst an Weihnachten habe in der Kürze der Zeit sehr gut gefallen.
Die Dirigentin bedankte sich für die herzliche Aufnahme und die Bereitschaft mit ihr den Weg zu gehen. Sie wisse, dass sie manches Mal an die Grenzen gehe.  Für Weihnachten plant sie Teile aus der Antonín Dvořák – Orgelmesse in D und würde sich über sängerischen Zuwachs freuen.
Präses Pfarrer Vincent Padinjarakadan sprach an die Chormitglieder seinen Dank für die Bereitschaft zum Mitgestalten von Gottesdiensten aus. Man trage damit zur Bereicherung bei. Mit Pyka habe man eine Kantorin gefunden, die eine sehr gute Musikerin sei und die Kirchenmusik in der Seelsorgeeinheit bestens koordinieren könne.
Für einen Jahresausflug wurde Mainz vorgeschlagen, da Pyka dort von ihrer Studienzeit her noch gute Kontakte hat. Er soll eventuell im September stattfinden und Pyka schlug vor, auch die Fahrt mit der Bahn in Betracht zu ziehen. sty
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.