Klassentreffen der besonderen Art

Ein Klassentreffen der ganz besonderen Art
spiegelte sich mal wieder beim Schulabgangsjahrgang 1974 aus Obergimpern, Untergimpern und Helmhof, die seit 1999 alle 5 Jahre, 3 Tage lang mit dem Bus unterwegs sind.
Nach Berlin, Dresden, Brüssel und Bremen starteten wir in diesem Jahr vom 11.-13.10.19 in die Schweiz.
Die Anreise über Ulm-Memmingen-Bregenz in die Schweiz unterbrachen wir mit Sekt/ Brezel und Wurstpause. Frisch gestärkt und bei strahlendem Sonnenschein genossen wir den Aufenthalt zum Bummel in der Altstadt von Chur, eine der ältesten Städte der Schweiz und Hauptstadt der Region Graubünden. Unsere Weiterfahrt nach Bivio am Fuße des Julierpass gab uns erste Eindrücke von einer wunderbaren Bergwelt
Am Samstagmorgen sahen wir den Raureif am Boden und die herrliche Bergwelt soweit wir sehen konnten. Unsere Fahrt führte uns über den Pass und vorbei an St. Moritz nach Pontresina, wo wir mit dem Zug die Bahnfahrt über den Bernina-Pass hinunter ins beschauliche Tirano in Italien genießen konnten.
Nach 2 Stunden Aufenthalt in Tirano starteten wir die Rückfahrt nach Bivio, die uns wieder mit dem Bus über den Berninapass führte. Hierbei durften wir die Landschaft noch einmal von einer anderen Perspektive genießen. Unser Busfahrer hatte dabei so manche Engstelle auf der Strecke zu meistern.
Nach dem Abendessen trafen wir uns zum gemeinsamen Abend, der wie immer mit der Totenehrung unserer verstorbenen Schulkameraden Marita, Rainer, Edgar und Achim begann.
Anschließend wurde gemeinsam viel gesungen, viele lustige Witze erzählt und bei tollen Gesprächen vergingen die Stunden wie im Flug.
Am Sonntagmorgen ging`s dann mit dem Bus nach Disentis zur Zugfahrt auf den Spuren des Glacier-Express nach Andermatt welche uns noch einmal zu einem besonderen Highlight verhalf. Danach traten wir die Heimreise an und fuhren entlang des Vierwaldstätter-See über Luzern-Basel in Richtung Heimat.
Alle drei Tage hatten wir traumhaftes Wetter und es war für uns Alle wieder ein ganz besonderes Erlebnis, sich auszutauschen, vergangene Zeiten wieder aufleben zu lassen und die Zeit gemeinsam zu genießen.
Da ist es natürlich klar dass sich alle wieder auf die nächste Fahrt in 5 Jahren freuen.
Uns Allen wünschen wir dass es noch lange so bleibt.
Mit dem Busunternehmen Hacker haben wir einen super tollen Partner für unsere Fahrten gefunden und bedanken uns für ALLES.
 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.