Sommerleichte Odenwaldtour

Wofür sind diese kleinen "Hochsitze" wohl vorgesehen?
Für die hitzigen Tage Anfang August hatte Freund Michael eine leichte Schattentour für unsere Wandergruppe ausgesucht. Ganz im Gegensatz zu seinen sonstigen Versprechungen - wo sich seine "ebenen" Touren im Odenwald dann doch als verdammt hügelig herausstellen ;-))) - war diese Wanderung tatsächlich ohne nennenswerte Steigungen.  

Vom Wetter her kam es dann doch ganz anders. Es war bewölkt und ab und zu schickte Petrus sogar ein paar Wasserspritzer - welch eine Wohltat nach der Gluthitze. Und auch eine Wohltat, sich wieder mit den Freunden zu treffen, um gemeinsam die Natur zu genießen. 

Die kleine Gruppe traf sich in Laudenberg bei Limbach, wanderte aus dem Ort hinaus und hinein in den Wald. Bequeme Waldwege machten es leicht, den "gebotenen" Abstand einzuhalten und sich trotzdem miteinander zu unterhalten. Immer wieder waren die Wege von beeindruckend hohem Farn gesäumt, der diese herrliche Frische ausstrahlt. 

Hier und da zogen Kaisermantel, die über die Blüten tänzelten, bevor sie sich zum ausgiebigen Nektarnaschen niederließen, die Blicke auf sich. Die Wanderer taten es den Schmetterlingen gleich und ließen sich auch zweimal nieder - die mitgebrachten kleinen Leckereien warteten ja darauf, "vernascht" werden. 

Der Namensgeber der Tour, der Trienzbach, begleitete uns ein Stück des Weges, bevor wir auf merkwürdige Hochsitze am Wegesrand stießen. Sie warfen die Frage auf, wofür sie wohl dort stehen; eine Antwort konnten wir darauf nicht finden. Aber ganz klar - sie luden förmlich dazu ein, mal hinaufzusteigen und den "Ausblick" zu genießen. 

Der frische grüne Wald entließ uns wieder und gab den Blick über Felder frei auf Laudenberg, wohin wir gemächlich zurück wanderten. Ein riesiger Baum stand wie ein "Wächter" auf der Wiese - wie lange mochte er dort wohl schon stehen? Mittlerweile hatte sich die Sonne durch die Wolken gekämpft und so konnten wir unsere Abschlusseinkehr nach der schönen sommerleichten Oden"Wald-Tour" ganz entspannt in der "Limbacher Mühle" draußen im Biergarten genießen. 

Rundweg La4 - Trienzbachweg, 11 km
10 4
2
3
2
1
2
1
2
2
1
4
1
1
12
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
2.374
Michael Harmsen aus Weinsberg | 24.08.2020 | 09:10  
4.607
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 24.08.2020 | 09:16  
2.374
Michael Harmsen aus Weinsberg | 24.08.2020 | 09:38  
6.106
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 24.08.2020 | 09:40  
2.746
Anneliese Herold aus Oedheim | 24.08.2020 | 09:46  
4.607
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 24.08.2020 | 09:54  
2.025
Moni Bordt aus Weinsberg | 24.08.2020 | 10:25  
4.607
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 24.08.2020 | 10:36  
913
Ulrich Seidel aus Lauffen | 24.08.2020 | 21:34  
4.607
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 24.08.2020 | 23:08  
1.367
Uschi Pohl aus Heilbronn | 25.08.2020 | 05:52  
633
Heiderose Burkhardt aus Künzelsau | 25.08.2020 | 07:30  
4.607
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 25.08.2020 | 09:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.