Preisträger der Grundschule Bad Rappenau

Schulleiter, Lehrerin und Kreisvorsitzender mit vier von sechs Preisträgern beim 68. Europäischen Wettbewerb
Bad Rappenau: Grundschule | Beim inzwischen 68. Europäischen Wettbewerb war die Grundschule Bad Rappenau wieder ganz vorne mit dabei. Schulleiter Ulrich Bürgy konnte zurecht stolz auf Lehrerin Tatjana Nazarenus-Hönig und die Schüler der 2. Klasse sein. Nicht nur, dass die Klasse mit insgesamt sechs Preisträgern einen Spitzenplatz unter den Schulen des Stadt- und Landkreises Heilbronn erringen konnte, sondern auch, dass die Lehrerin zusammen mit ihren Schülern das Klassenzimmer anlässlich der diesjährigen Preisverleihung zu einem einzigartigen Gesamtkunstwerk gestaltete. Schon alleine das Klassenzimmer hätte einen eigenen Preis verdient.

So konnten Bettina und Heinrich Kümmerle vom Heilbronner Kreisverband der EUROPA-UNION den Preisträgern in einem sehr schönen Umfeld die Preise verleihen. Die diesjährigen Preisträger sind: Emma Schmid und Sophia Heckmann (Landespreise) sowie Naz Adil, Marlene Schmidt, Annika Spitzl und Leon Willkomm (Ortspreise).

Zum Abschluss der Preisverleihung dankte der Schulleiter Ulrich Bürgy der gesamten Klasse nochmals für ihr großartiges Engagement und drückte allen Schülern für den kommenden Wettbewerb die Daumen. „Wer heute noch keinen Preis erringen konnte, hat beim nächsten Mal wieder eine Chance mit seinem Kunstwerk einen Preis zu erringen.“ 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.