Herzhaft-frischer Apfelkuchen mit Quarkguss und Schokostreuseln

Der Kuchen ist ganz frisch gebacken - Widerstand zwecklos!
 
Sehr saftig und einfach lecker.....
Mit dem Apfelkuchen ist es bei uns wie mit dem Schokokuchen - die beiden gehen immer!

Deshalb heute mal wieder ein Apfelkuchen in einer etwas herzhafteren, aber trotzdem fein schmeckenden Variante.

Das braucht man für eine Springform: 

Für den Mürbeteig: 
300 g Mehl
200 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Semmelbrösel oder 1 - 2 EL gemahlene Nüsse



Für die Füllung: 
750 g säuerliche Äpfel
Schale von einer unbehandelten Zitrone
Saft von 1/2 Zitrone
40 g Zucker

Für den Guss:
200 g Magerquark
50 g Creme fraiche
1 Ei
30 ml weißen oder braunen Rum
80 g Zucker

Für die Streusel: 
30 g weiche Butter
30 Zucker
60 g Mehl
1/2 TL Zimt nach Geschmack
1 TL Kakao nach Geschmack

Und so wird's gemacht: 
1.
  Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Zucker und die Prise Salz in die Mulde geben und auf dem Mehlrand die kalte Butter in kleinen Stücken verteilen. Dann alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten und zur Kugel formen.
Die weitere Verarbeitung des Mürbeteigs mache ich etwas "unorthodox" so:
   a) Wenn der Teig sehr weich ist, verpacke ich ihn in Folie und lasse ihn 30 Minuten im Kühlschrank ruhen, aber....
   b) …..wenn der Teig nicht zu weich ist, verarbeite ich ihn sofort weiter. 
2.   Dazu Teig auf Backpapier legen und auf dem Papier zu einem Kreis nur in Größe des Springformbodens ausrollen. Mitsamt dem Backpapier auf den Springformboden legen, den Springformrand so befestigen, dass das überschüssige Backpapier zwischen Boden und Rand seitlich übersteht. Das schneide ich mit der Schere ab. Nun drücke ich den Teig auf dem Boden der Springform mit der Hand noch dünner, sodass Teig für den Rand entsteht. Diesen forme ich zu einem schönen Rand. Evtl. den Rand mit einem Messer gerade schneiden und noch glätten. Dann nur den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Gemahlene Nüsse oder Semmelbrösel dünn auf den Boden streuen.
3.   Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 
4.  Nun die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Sie werden mit der Schale in der Küchenmaschine grob geraspelt.
Tipp: Falls die Äpfel auf einer normalen Küchenreibe geraspelt werden, dann die Äpfel nicht vierteln, sondern am Stück raspeln, bis nur noch das Kerngehäuse übrig bleibt. 
Von einer unbehandelten und heiß abgewaschenen Zitrone die Schale in die Äpfel reiben und den Saft einer halben Zitrone sowie den Zucker zugeben. Alles gut durchmischen und auf dem Mürbeteigboden verteilen. 
4.   Quark, Creme fraiche, Ei, Rum und Zucker mit den Rührbesen des Handmixers oder Schneebesen gut verrühren und als Guss auf den Äpfeln verteilen.
5.    Den Kuchen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit aus weicher Butter, Mehl, Zucker, Zimt und Kakao Streusel kneten. 
6.   Nach 20 Minuten die Streusel auf dem Kuchen verteilen und ihn weitere 30 Minuten bei gleicher Temperatur fertig backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann zunächst den Springformrand lösen und vollständig auskühlen lassen. Nun den Kuchen mithilfe eines Kuchenhebers vom Backpapier lösen und auf eine Kuchenplatte setzen. 

Tipp: wer mag, kann Rosinen in die Apfelmasse geben; sie passen gut dazu. 
In die Streusel habe ich heute noch übrige Pinienkerne gegeben. Da würden auch gehackte Mandeln oder Haselnüsse passen oder halt Streusel ohne Schnickschnack. Auch Kakao und /oder Zimt können weg gelassen werden. 

Der Kuchen ist natürlich mit Sahne dazu ein Genuss. Aber auch ohne Sahne schmeckt er superlecker.

Und nun an den Kaffeetisch setzen und mit frisch aufgebrühten Kaffee in aller Ruhe genießen. Guten Appetit!
1
1
1
1
13
Diesen Autoren gefällt das:
15 Kommentare
6.129
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 18.06.2020 | 08:11  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 18.06.2020 | 08:32  
132
Hubert Bissinger aus Ingelfingen | 18.06.2020 | 10:51  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 18.06.2020 | 10:57  
132
Hubert Bissinger aus Ingelfingen | 18.06.2020 | 11:08  
2.754
Anneliese Herold aus Oedheim | 18.06.2020 | 13:41  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 18.06.2020 | 17:18  
633
Heiderose Burkhardt aus Künzelsau | 19.06.2020 | 10:53  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 19.06.2020 | 11:39  
2.549
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 20.06.2020 | 21:01  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 20.06.2020 | 22:38  
533
Elke Pfeiffer aus Neckarsulm | 25.06.2020 | 11:49  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 25.06.2020 | 12:08  
4.164
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 25.06.2020 | 14:31  
4.612
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 25.06.2020 | 14:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.