Erfolgreiche Sportler vom TV Bad Rappenau

v.li. Armin, Fabian und Svenja Kösegi
"Weinheim steht Kopf" - unter diesem Motto fand das diesjährige Landesturnfest in
Baden-Württemberg statt. Für den TV Bad Rappenau an den Start ging Sigurd Pathe sowohl im Leichtathletik-Dreikampf M 75+ als auch in den Einzeldisziplinen
Schleuderball sowie Steinstoßen. Und in allen drei Wettkämpfen gewann er seinen Wettbewerb und wurde Turnfestsieger. Im Schleuderball und Steinstoßen trat parallel auch Dr. Ellen Weller an. Auch sie konnte in ihren beiden Disziplinen jeweils den ersten Platz erreichen. Im Wahlwettkampf ging Petra Kösegi an den Start. Ein großer Patzer bei ihrer Reifenübung führte zu Punktabzug. Dennoch erreichte sie Platz 3 unter 67 Teilnehmern. Auch bei den Orientierungsläufern konnte man schnell sehen, wie stark sich ein Fehler in einem starken Teilnehmerfeld auswirkt. Mit Schwierigkeiten an einem Posten kam Svenja Kösegi im Damen-Einzel dann nur noch auf Platz sieben ins Ziel. Erfolgreicher in ihren Einzelläufen waren dafür sowohl Armin Kösegi bei H50 wie auch Fabian Kösegi in M18. Beide kamen mit deutlichem Vorsprung in ihrer jeweiligen Gruppe ins Ziel und wurden damit Turnfestsieger. Beim Mannschaftslauf setzen sich die drei Familienmitglieder mit 10 Minuten Vorsprung vor den weiteren 40 Teams an die Spitze und sicherten sich auch hier den Turnfestsieg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.