Ungewohnter "Meistertitel"

Die gemsichte D-Jugend des TV Bad Rappenau mit dem "Meisterwimpel". Ein besonderer Dank an die Firma Kanal- und Schachtgeräte Beck aus Bad Rappenau-Bonfeld für die neuen Trikots.
Bad Rappenau: Mühltalhalle | Für die gemischte D-Jugend der Wölfe ging am 05.März 2022 eine lange Durststrecke zu Ende. Seit dem letzten Punktspiel waren mehr als 3 Monate vergangen. Die Corona Pandemie hat bei mehreren Vereinen ihre Spuren hinterlassen, sodass diese ihre Teams abmeldeten. Somit blieben neben den Wölfen aus Bad Rappenau nur noch die SG Gundelsheim übrig. Die Gastgeber erwischten einen Auftakt nach Maß. Bereits nach 6 Spielminuten war eine 6:0 Führung herausgespielt. Diese beruhigende Führung gab der Heimmannschaft Sicherheit und so wurde bis zur Halbzeit ein deutlicher Vorsprung erspielt (13:2). Auch nach der Halbzeit dominierte die Mannschaft um Trainergespann Rubey/Bednorz das Geschehen, sodass am Ende ein bravoröser 24:6 Heimsieg erzielt wurde.
Etwas Verwunderung herrschte nach Spielende als der Staffelleiter der Rappenauer Mannschaft den Meisterschaftswimpel überreichte. So richtig Freude wollte hierbei nicht aufkommen. Mit einem Sieg in einem Spiel unter zwei Teams als Meister ernannt zu werden ist sehr ungewöhnlich. Die Mannschaft hätte viel lieber eine „normale Rückrunde“ gespielt und sich dabei weiterentwickelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.