Wanderung der VfB Senioren zur Fleckinger Mühle

23 Mitglieder der Wandergruppe zur Fleckinger Mühle
Am Montag wanderten 23 Senioren vom Treffpunkt Kurhaus über Hohenstadt zu der Fleckinger Mühle (in manchem Sprachgebrauch auch als Mollemühle oder Mostmühle bekannt). Die Mühle liegt zwischen der Stadt Bad Wimpfen und dem Ortsteil Hohenstadt idyllisch im Wald. Gemahlen wird in der Mühle nichts mehr, dafür gibt es aber Hausmannskost der feinsten Art wie Hausmacher Vesper, Ripple und zum Trinken den selbstgemachten Most. Diese romantisch gelegene Mühle wurde 1280 erstmals urkundlich erwähnt und ist als Ausflugsziel bei Vereinen sehr beliebt. Aus diesem Grunde hatten die Organisatoren Willy Stech und Heinz Albert Wilde dieses Ziel gewählt, weil es leicht von Bad Rappenau erreichbar ist und vielen Personen Platz bietet.
Die Senioren, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, kamen direkt mit dem Auto oder Fahrrad zur Mühle. So konnten dann insgesamt 50 Seniorinnen und Senioren des VfB im Schatten unter dem großen Kastanienbaum Platz nehmen. Hier genoss man den Nachmittag bei schönem Wetter und gutem Essen und ließ in geselliger Runde den schönen Tag ausklingen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.