Winterwandertag der Kraichgauwanderer von Erfolg gekrönt.

Beim Wandertag- Fazit der 52. Int. Volkswandertage konnte 1. Vorsitzender Rolf Morasch u. sein Team erneut feststellen, dass die Wanderveranstaltungen der Kraichgauwanderer Grombach selbst in der winterlichen Jahreszeit ein Besuchermagnet bleiben. Insgesamt hatten sich nämlich an beiden Tagen trotz eisigem Wind und leicht schneebedeckten Wanderstrecken 1227 Wanderer aus dem Schwarzwald, dem Elsass, Rheinland-Pfalz, Hessen bis hin ins Fränkische an den Wandertagen beteiligt. Auch eine Gruppe in Deutschland stationierter US-Amerikaner konnte registriert werden. 15 Vereine waren mit Bussen angereist. Dabei waren 5 Vereine allein aus dem Elsass gekommen. Sämtliche Wanderstrecken wurden durchweg als sehr gut befunden. Dass allerdings durch den plötzlichen Schnee und eisigen Wind kleine Glattstellen zustande kamen war nicht zu vermeiden. Hier wurde nach Bekanntwerden sofort gewissenhaft nachgebessert. Das DRK Kirchardt konnte an beiden Tagen keine besonderen Vorkommnisse vermelden. Eine Familie aus Ludwigshafen war sogar so begeistert, dass sie das Jahr über erneut die Strecken abwandern wolle. Auch die erweiterte Speisekarte hat voll eingeschlagen. Zum Schluss war nämlich beim Essen und auch in der Kaffee und Kuchentheke fast alles ausverkauft. Der Dank des Vorsitzenden Morasch galt abschließend allen Kuchenspendern, Helferinnen und Helfern die auch dieses mal wieder ihren unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen beigetragen hatten. G.Zimmermann.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.