Bericht Jahreshauptversammlung Volkschor 29.04.2022

Bad Wimpfen: Zehntscheune | Am 29.4.2022 um 19.30 Uhr fand die 76.Jahreshauptversammlung des Volkschor Bad Wimpfen e.V. mit 20 Teilnehmern im Probelokal in der Zehnscheune statt.
Nach seiner Begrüßung, ließ der erste Vorsitzende Axel Gleichauf das Jahr 2021 Revue passieren, was sehr schnell erledigt war, denn 2021 hatten wegen Corona praktisch keine Veranstaltungen stattfinden können.
Die Proben für beide Gruppierungen: Tanzgruppe Tanzschuh und Chor Singing Friends, fanden während der Corona Einschränkungen nur als Zoom Meetings statt, um wenigstens so den Kontakt untereinander nicht zu verlieren. Sobald es der Gesetzgeber wieder erlaubte, nahm man den Probebetrieb jedoch wieder auf und die Singing Friends mussten sich mal wieder auf die Suche nach einem geeigneten Proberaum mit einer Deckenhöhe von mindestens 3,50 m machen. Bis zu den Sommerferien durfte im ev. Gemeindehaus proben, danach wurde es wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Erschwerend kam dazu, dass seit Beginn der Chorleiterin Julia mit Mann und Wohnmobil für unbestimmte Zeit die Welt erkundet. Die Suche nach einem neuen Chorleiter begann und erwies sich als sehr, sehr schwierig, denn Corona hat die Kunst und Kulturszene sehr verändert. Nach langem Suchen, Hoffen und Bangen ist es gelungen einen Aushilfschorleiter zu finden. Herr Hans Joachim Scheurlen aus Bad Rappenau hat sich angeboten, den Chor solange zu unterstützen, bis ein neuer Chorleiter gefunden wird und so konnte nach den Sommerferien der Probebetrieb, diesmal im Musiksaal der Ludwig Frohnhäuser Schule wieder starten. Herr Scheurlen erwies sich für den Chor als absoluten Glücksgriff. Mit Feuereifer begannen die Proben und man freute sich auf Auftritte am Volkstrauertag und auf dem Weihnachtsmarkt, denn ziemlich schnell war klar, dass man die Adventsstube nicht würde bewirtschaften dürfen und so wollte man wenigstens gesanglich auf dem Markt präsent sein. Den Volkstrauertag durfte man mitgestalten, aber der Weihnachtsmarkt musste dann doch noch kurzfristig abgesagt werden und für den Rest des Jahres durften auch keine weiteren Proben mehr stattfinden.
Die Tanzgruppe konnte bei einem Filmprojekt des, auf mittelalterliche Musik spezialisierten, Musikers Knud Seckel mitwirken, die Aufnahmen wurden im eiskalten Steinhaus bei nur 5 Grad aufgenommen und können jetzt auf YouTube angesehen werden.
Fazit: das Jahr 2021 war für den Volkschor musikalisch kein erfolgreiches Jahr. Zum Glück mussten in diesem Jahr wenigstens keine Todesfälle betrauert werden.
Kassierer Bernd Aierstock verlas anschließend seinen extrem kurzen Kassenbericht, denn auch 2021 konnten weder Einnahmen durch die Bewirtung der Adventstube während des Weihnachtsmarktes noch aus Konzerten erwirtschaftet werden.
Die Kassenprüferin Christel Herold bescheinigte ihm, wie immer, eine hervorragende und vollständige Kassenführung und beantragte seine Entlastung, die auch prompt einstimmig erfolgte.
Auch der Vorstand wurde einstimmig entlastet und bei den anschließenden Wahlen für weitere zwei Jahre in folgenden Ämtern bestätigt: Angela Heilig als zweite Vorsitzende und Bernd Aierstock als Kassierer.
Die Gruppensprecherin Ortrun Karg bedankte sich im Namen des Chors bei der Vorsitzenden Angela Heilig für ihr großes Engagement, so war es ihr doch immer wieder gelungen, neue Probelokale für den Chor zu finden.
Um die Veranstaltung etwas kurzweiliger zu gestalten, wurde anschließend eine kleine Dia Show gezeigt mit Ausschnitten der Filmaufnahmen im Steinhaus und Bildern, die den Wandel der Tanzgruppe Tanzschuh seit der Gründung zeigten.
Das Jahresprogramm 2022 musste leider gleich zu Jahresbeginn angepasst werden, die geplante Feier anlässlich des 75jährige Vereinsbestehen mit dem Chor aus Servian wurde von Mai auf Juli 2022 verschoben und die für Juni geplante Jubiläumsreise nach Sachsen vorsichtshalber abgesagt.
Der bisher einzige geplante Aufritt des Chors wird am 21.Juli im Kursaal stattfinden, am Jubiläumsabend 75. Jahre Volkschor und 55 Jahre Städtepartnerschaft Bad Wimpfen/Servian.
Die Tanzgruppe dagegen kann sich auf zahlreiche Außenaufritte freuen, so werden sie wieder bei der KunstNacht und auf dem Zunftmarkt in Bad Wimpfen mitwirken und auch am „Bad Wimpfen Tag“ auf der Landesgartenschau in Eppingen kann man sie in ihren tollen Gewändern bewundern.
Der offizielle Teil der Versammlung endete um 22 Uhr 30, danach blieb man noch in gemütlicher Runde bei Pizza und Getränken sitzen und genoss endlich wieder das, was Vereinsleben auch ausmacht: das gesellige Miteinander in froher Runde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.